Design for Wellbeing

Laufzeit: 11/2015 - 10/2018 | Förderer: Leitmarkt Medien und Kreativwirtschaft in NRW (EFRE: 0800005)

Prozess-wellbeing.jpg

Das dreijährige Forschungsvorhaben „Design for Wellbeing.NRW“ möchte Gestaltung für Wohlbefinden statt Effizienz wirtschaftsfähig machen. Es befasst sich mit dem gesellschaftlichen Wandel von einer Konsumgesellschaft hin zu einer Erlebnisökonomie. Unter Anbetracht wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Psychologie des Wohlbefindens und dem erlebnisorientierten Gestalten mit und für Unternehmen der Kreativwirtschaft werden Lösungen erarbeitet und zur Verstetigung neuer kultur- und kreativwirtschaftlicher Wertschöpfungsprozesse in Projekten und Verfahren praxisnah erprobt. Das Projekt wurde von mir maßgeblich beantragt und geleitet. Aufgrund meiner aktuellen Landesstelle an der Universität Siegen, hat M.A. Holger Klapperich die Projektleitung übernommen.

Weitere Informationen sind auf der Projektseite design-for-wellbeing.org zu finden.